top of page
  • phoettler

How to listen in a (tough) conversation (mit dt. Übersetzung)

Updated: Jun 21, 2022

Listening is the most important tool to connect and build trust in a conversation.


Listening is particularly challenging when we are in disagreement. It’s natural to focus on our own perspective in order to defend our self-worth – so we unconsciously listen to reply, to refute and show that we are right. But that’s not the listening that helps you to re-connect with the other person, re-build trust and move forward.


So what can you do?




Wie man in einem (schwierigen) Gespräch zuhört


Zuhören ist das wichtigste Kommunikationswerkzeug, um in einem Gespräch eine Verbindung herzustellen und Vertrauen zwischeneinander aufzubauen.


Zuhören fällt uns besonders schwer, wenn wir mit unseren Gegenüber einen Konflikt oder eine Meinungsverschiedenheit austragen. Es liegt in der Natur der Sache, dass wir uns auf unsere eigene Perspektive konzentrieren, um unser Selbstwertgefühl zu verteidigen - fokussieren wir unser Zuhören - ganz unbewusst - vor allem darauf, zu antworten, zu widerlegen und zu zeigen, dass wir Recht haben. Aber das ist nicht die Art des Zuhörens, die uns dabei hilft, eine Verbindung mit der anderen Person (wieder)aufzubauen, Vertrauen zu schaffen und uns auf eine Lösung zuzubewegen.


Was können wir also tun?


  • Machen Sie sich bewusst, dass Zuhören kein Zugeständnis ist. Es kostet Sie sehr wenig, bedeutet aber alles für die andere Person, weil es ein Zeichen von Respekt und Wertschätzung ist. Es signalisiert:

  • Ich stimme dir vielleicht nicht zu, aber ich höre dir zu und versuche, dich zu verstehen.

  • Versetzen Sie sich in die Lage Ihres Gesprächspartners. Seine Gedanken, seine Gefühle, seine Bedürfnisse.

  • Hören Sie zu, um zu verstehen, nicht um zu antworten oder zu widerlegen.



3 views0 comments

Recent Posts

See All

Comments


bottom of page